Roaring Sixties

Roaring Sixties

Auch hier hatten die Familien schon Spaß am Carrera "Drücker"...
Auch hier hatten die Familien schon Spaß am Carrera "Drücker"...
In den 70ern...

In den 70ern...

...stand bereits der heutige Geschäftsführer Andreas Stadlbauer an der Carrera Bahn! Früh übt sich...
...stand bereits der heutige Geschäftsführer Andreas Stadlbauer 
an der Carrera Bahn! Früh übt sich...
Ende der 90er...

Ende der 90er...

...übernahm die Stadlbauer Unternehmensgruppe aus Salzburg die traditionsreiche Marke Carrera.
...übernahm die Stadlbauer Unternehmensgruppe aus Salzburg 
die traditionsreiche Marke Carrera.

Mythos Carrera Rennbahnen
Spaß und Action über viele Generationen hinweg

1920
Im Jahre 1920 begann Josef Neuhierl im fränkischen Fürth mit der Herstellung von Blechspielzeug. Damals ahnte noch niemand, dass hier der Siegeszug für eine der beliebtesten Spielwaren Europas begann: die Carrera Autorennbahn.
 
1963
1963 war es dann soweit: Neuhierls Sohn Hermann stellte mit "Carrera Universal" die erste elektrisch betriebene Carrera-Autorennbahn im Maßstab 1:32 vor, die zu einem Riesenerfolg wurde. 1967 kam dann mit "Carrera 124" ein weiteres sensationelles System im größeren Fahrzeugmaßstab auf den Markt. Die sprichwörtlich hohe Qualität, jede Menge Zubehör und ständig weitere innovative Produkte - das waren schon damals die Zutaten zum Erfolgsrezept.
 
70er und 80er Jahre
In den 70er und 80er Jahren wurde die Carrerabahn weiterentwickelt, viele aktuelle und historische Automodelle kamen hinzu. Selbst die aufkommenden Videospiele in den 80er und 90er Jahren konnten die Begeisterung für den Carrera-Motorsport kaum bremsen. Überschattet wurde der große Erfolg 1985 vom tragischen Tod Dr. Hermann Neuhierls.
 
90er Jahre
Nach internen Umstrukturierungen Ende der 90er Jahre übernahm die Stadlbauer Unternehmensgruppe aus Salzburg (seit den frühern 70er Jahren bereits zuständig für die Distribution von Carrera in Österreich) 1999 das traditionsreiche Unternehmen. Carrera verband die Tradition mit innovativen Produkten und dem Einsatz von High-Tech und startete einen weiteren Siegeszug mit steigenden Umsätzen im In- und Ausland. Aus "Carrera 124" wurde die Premiumproduktlinie Carrera Exclusiv, und speziell für Einsteiger und Jugendliche wurde 2001 mit Carrera GO!!! eine Actionbahn entwickelt, die den hohen Qualitätsansprüchen auch im Maßstab 1:43 genügt. Der klassische Fahrzeugmaßstab 1:32 namens Carrera Evolution wurde kontinuierlich weiterentwickelt.  
 
Heute
Schnell gehörten die Begriffe Carrera und Rennbahn untrennbar zusammen. Heute besitzt Carrera eine Markenbekanntheit von weit über 90% und bedeutet Action, Spaß und Motorsport. Generationen von Vätern und Söhnen hatten und haben mit Carrera gemeinsam Spaß bei spektakulären Kurvendrifts und atemberaubenden Duellen um den Sieg. Der Name Carrera stammt übrigens aus dem Spanischen und bedeutet "Rennen".
 
Mehr zur aktuellen Carrera Marke findet sich unter: CARRERA HEUTE!
 
DIE STADLBAUER UNTERNEHMENSGRUPPE
www.stadlbauer.at - Stadlbauer Unternehmensgruppe
www.carrera-toys.com - Offizielle Carrera Website
www.carreraclub.com - Der offizielle Carrera Club 
Andreas A. Berse

Andreas A. Berse

CARRERA BUCH: 50 Jahre am Drücker
 
Verlag: Delius Klasing
ISBN-10: 3768837106
ISBN-13: 978-3768837101
Bernhard Eisbach

Bernhard Eisbach

DAS CARRERA BUCH
 
Battenberg Verlag 1999
ISBN 3-89441-435-9
Henry Smits-Bode

Henry Smits-Bode

CARRERA 160 - 132 Universal - 124 - JET
 
mekCar-Verlag Bissendorf
ISBN 3-9806411-1-2